2x Gold und 1x Silber für Festland am BCM

Zürich, 8. Mai 2019. Am BCM Best of Content Marketing, der am Dienstag in Hamburg stattfand, wurden die von Festland gestalteten Magazine MySwitzerland von Schweiz Tourismus sowie SWISSLIFE von Swiss Life in der Kategorie «Magazine B2C» mit dem Gold-Award ausgezeichnet. Ausserdem erhielt das SWISSLIFE Magazin den silbernen Award in der Kategorie «Cover».

Mit den drei Awards setzte sich Festland beim wichtigsten europäischen Wettbewerb für inhaltsgetriebene Unternehmenskommunikation gegen renommierte Konkurrenz durch und beendet die Preisverleihung im Bereich Print als erfolgreichste Schweizer Agentur. 

Beim Magazin MySwitzerland, das jeweils in enger Zusammenarbeit mit dem Content Team von Schweiz Tourismus entsteht, werden die Möglichkeiten der Magazingestaltung voll ausgeschöpft. Das Urteil der Jury: «Ausgezeichnet wird individueller und authentischer Content, ein abwechslungsreiches und lebendiges Magazin. Aufwändig aufbereitete Sidestories, Info-Grafiken und Karten, ein sorgfältiger Umgang mit der Typografie und viel Liebe zum Detail sorgen hier für Inspiration und Spass beim Lesen, tolles Format in der Hand.»

Beide Magazine, denen eine klare Content Marketing Strategie zugrunde liegt, erscheinen in mehreren Sprachen und sechsstelligen Auflagen. Ausserdem verweisen sie konsequent auf eigens aufbereitete digitale Inhalte. 

Drei Fragen an die Festland Art Directorin Katrin Bohrer, die mit ihrer gestalterischen Arbeit die Magazine SWISSLIFE und MySwitzerland von Beginn an geprägt hat. 

Katrin, was ist das Erfolgsrezept für ein Kundenmagazin?

Es braucht ein scharfes Konzept, das eine spannende Umsetzung zulässt und dem Leser in Sachen Unterhaltung, Wissen und Inspiration einen Mehrwert bietet. Wichtig ist immer, dass man sich bewusst ist, dass man bei Kundenmagazinen die Messlatte mindestens so hoch legen muss wie bei bezahlten Magazinen. Denn eigentlich hat sie ja niemand bestellt. 

Warum macht man im digitalen Zeitalter überhaupt noch Printprodukte?

Zum Glück haben diese noch nicht ausgedient, wie man auch an den Kiosken sieht. Menschen wollen offenbar nicht dauernd auf einen Bildschirm schauen. Darum legen wir bei unseren Magazinen so viel Wert auf die Haptik – ein cooles Format und ein schönes Papier hält man gerne in den Händen. Natürlich steht aber hinter beiden Magazinen auch eine Digitalstrategie. 

Wie unterscheiden sich die Konzepte von SWISSLIFE und MySwitzerland?

Beide Magazine leben vom lesenswerten Inhalt, wobei sich dieser nach der vorgegebenen Strategie richtet. Im SWISSLIFE Magazin liegt der Fokus auf der Selbstbestimmung – somit werden dort interessante selbstbestimmte Personen porträtiert. Beim Ferienmagazin MySwitzerland soll der Leser dazu animiert werden, Ferien in der Schweiz zu machen. Deshalb zeigt das Magazin die Schweiz von ihren schönsten Seiten, wobei alle Disziplinen der Magazingestaltung ausgeschöpft werden: verschiedene Storyformate, Bildstrecken, Sidelines, Infografiken, Karten.

 

SWISSLIFE «Giganten»


MySwitzerland «Upgrade your Winter»