Ferienmagazin Sommer 2017

Schweiz Tourismus

Berg statt Büro, Wald statt WLAN, Hütte statt Hektik. Das Ferienmagazin Sommer 2017 lässt keinen Zweifel: Die Natur will die Menschen zurück. Auf 100 bild- und wortstarken Seiten präsentieren sich den Leserinnen und Lesern die unvergesslichsten Naturerlebnisse. Zum Beispiel in der Bildstrecke mit himmlischen Sonnenauf- und untergängen, fotografiert von Schweizer Feriengästen, im Bericht über eine Woche «Digital Detox» in einer Alphütte und bei der Fotopirsch mit dem Wildtierspezialisten, der alles über die tierische High Society der Berge weiss. Ein Portrait der Schweizer Pärke gibt Einblicke in weitgehend intakte und ursprüngliche Natur- und Kulturlandschaften. Nenad Mlinarevic, Gault-Millau-Koch des Jahres 2016, zeigt, warum das Beste so nah liegt und er ein grosser Fan von Schweizer Zutaten ist. Kein Wunder, zeigen die Gäste bei der Dichte an schönsten Orten, welche die Schweiz in der Natur bietet, auf Facebook, Twitter und Instagramm, dass sie #VERLIEBTINDIESCHWEIZ sind. Wer auch naturnah übernachten möchte, ist mit dem Ferienmagazin ebenfalls gut beraten: Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, zeigt ein handliches Booklet über naturnahe Unterkünfte im Heftinneren.

E-Paper öffnen

Weitere Arbeiten